Geschichten

10.000 Bilder, Begegnungen, Berührungen auf einer solchen Reise bringen viele Gefühle und Geschichten mit sich. Welche zum Fürchten und zum Amüsieren, welche zum Staunen und zum Nachdenken.

Einige davon wirken heute noch in meinem Leben, Tag für Tag, und lassen mich anders sein, als vor der Reise.

Hier findet ihr diese kleinen und großen Geschichten, von denen manche meine Sicht auf die Menschen und die Welt verändert haben …

Gedachtes

Das Privileg des Weltreisenden besteht darin, hautnah und mitten in der Welt zu stehen und dennoch nur Beobachter sein zu dürfen. Nichts muss ich tun, nirgends muss ich bleiben, immer kann ich weiterziehen, darf betrachten, schauen.

Doch das reicht aus für neue Perspektiven, reicht aus um Inneres auf zu wühlen und neue Gedanken ins Bewusstsein zu spülen.

Auf eine Reise zu vielleicht neue Gedanken und Blickwinkeln möchte ich hier einladen.

Gedrucktes

Hier wird es bald mein Buch geben.

Es ist mein zweites Buch. Das Erste ist nie erschienen. Es durfte nicht erscheinen, denn ich hätte es mir nie verziehen.

Dabei fiel es mir so leicht, von mir, dem Unternehmensberater, zu schreiben, der plötzlich an einem Weihnachtsabend die fixe Idee bekam, einmal mit einem Motorrad um die Welt zu fahren.

Davon, wie ich von heute auf morgen den Job, die Wohnung und selbst der Freundin kündigte und zum Abenteurer wurde, zu einem, der mit einem Mal die Sehnsucht nach der Welt da draußen verspürte, ...